Katzenkralle Kapseln

Die Katzenkralle ist reich an Wirkstoffen wie Alkaloide (Indol und Oxindol), Chinovinsäure, Phytosterole, Polyphenole (Gerbstoffe und Flavonoide) Katzenkralle hat entzündungshemmende, antimutagene, antivirale, antioxidative, immunstimulierende, analgetische und harntreibende Wirkung.

Mehr Infos

15,75 €

Mehr Infos

Katzenkralle und seine medizinischen Eigenschaften

90 Kapseln

Die Katzenkralle, Uncaria tomentosa, ist eine Heilpflanze aus Südmerika, die wegen ihrer außerordentlichen Vorteile und ihrer medizinischen Eigenschaften schon über 2000 Jahre zur traditionellen Medizin in Südamerika gehört.

Füe medizinische Zwecke verwendet man die Rinde oder die Wurzeln.

Es ist eine Kletterpflanze die bis zu 15 Meter hoch und bis zu 100 Meter lang werden kann. Den Namen hat sie durch sehr charakteristische Stacheln in Form einer Klaue, die für den Namen der Pflanze verantwortlich sind.

katzenkralle für das immunsystem

Medizinischen Eigenschaften der Katzenkralle

Die Pflanze ist reich an Wirkstoffen wie Alkaloide (Indol und Oxindol), Chinovinsäure, Phytosterole, Polyphenole (Gerbstoffe und Flavonoide) Katzenkralle hat entzündungshemmende, antimutagene, antivirale, antioxidative, immunstimulierende, analgetische und harntreibende Wirkung.

Die Katzenkralle, Uncaria tomentosa Katzenklaue hilft bei:

  • Verdauungsproblemen
  • Den Menstruationszyklus zu regulieren
  • Es wird verwendet, um virale Infektionen zu bekämpfen
  • Verbessert Fälle allgemeiner Schwäche durch beschleunigte Erholung
  • In hohen Dosen wirkt diese Pflanze kontrazeptiv
  • Stimuliert die Funktion des Immunsystems
  • Es ist vorteilhaft in Fällen von Gicht oder hoher Harnsäure
  • Katzenkralle verbessert entzündliche Erkrankungen wie Arthritis, Bursitis, Rheuma etc.
  • Reduziert Hämorrhoiden
  • Katzenkralle ist vorteilhaft bei Diabetes
  • Es ist sehr effektiv bei der Linderung von Gelenkentzündungen
  • Es ist nützlich bei Durchfall
  • Katzenkralle wird erfolgreich für Zirrhose verwendet
  • Stimuliert und stärkt die Funktion unseres Immunsystems
  • Bei Menschen mit Colitis, Gastritis, Magengeschwüren, Morbus Crohn oder Veränderungen der Darmflora verbesserte es die Beschwerden.

Verzehrempfehleung

Drei Kapseln über den Tag verteilt mit Wasser einnehmen.

Kontraindikationen

Seine Anwendung wird nicht bei Patienten mit Nieren- und Leberinsuffizienz empfohlen.

Nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit konsumieren.

Bewertungen

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Eigene Bewertung verfassen

Katzenkralle Kapseln

Katzenkralle Kapseln

Die Katzenkralle ist reich an Wirkstoffen wie Alkaloide (Indol und Oxindol), Chinovinsäure, Phytosterole, Polyphenole (Gerbstoffe und Flavonoide) Katzenkralle hat entzündungshemmende, antimutagene, antivirale, antioxidative, immunstimulierende, analgetische und harntreibende Wirkung.

3 andere Artikel in der gleichen Kategorie: